Afrikanische Verhältnisse

Oftmals siehst man in den Nachrichten vom afrikanischen Kontinent irgendwelches Militär. Damit man bei uns in Zukunft auch solche Bilder produzieren kann, soll die Polizei bei Indizien (Begriffserklärung) die Bundeswehr anfordern können.

Klartext: Ungesicherte Tatsachen bringen uns die Bundeswehr im Inland.

Und das mitten im sicheren und reichen Westeuropa. 🙄 Wundert euch also nicht, falls ihr bei der nächsten Demo in einen Panzerlauf schaut.

Die Blogosphäre greift das Thema auch schon fleissig auf.

Dieser Beitrag wurde unter Umgebungsgedanken veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Afrikanische Verhältnisse

  1. Pingback: Änderung des Art.35 GG geplant (Update) | Datenschutz-Blog

  2. Pingback: Nebenleben » Blog Archive » Sicher, sicherer, Bundeswehr

  3. friv sagt:

    Zune and iPod: Most people compare the Zune to the Touch, but after seeing how slim and surprisingly small and light it is, I consider it to be a rather unique hybrid that combines qualities of both the Touch and the Nano. It’s very colorful and lovely OLED screen is slightly smaller than the touch screen, but the player itself feels quite a bit smaller and lighter. It weighs about 2/3 as much, and is noticeably smaller in width and height, while being just a hair thicker.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.