Rote Karte! Dresden verlass den Welterbe-Platz!

Bam! Es ist passiert! Das Dresdner Elbtal steht auf der roten Liste der bedrohten UNESCO-Welterbestätten. Damit die Nachricht aber noch deutlicher wird, gibt es gleich noch eine Ohrfeige von der anderen Seite. Falls die Waldschlößchenbrücke gebaut würde, dann wird Dresden nächstes Jahr sogar ganz von der Liste gestrichen.

Was soll man dazu sagen? Die Haltung ist konsequent, eben genauso konsequent wie die Dresdner Stadtverwaltung jegliche Alternativen nicht zur Debatte gestellt hat. Und alle schauen auf uns. Egal ob Fernsehen oder Printmedien, ja selbst die Weblogs sind mit Bestürzung erfüllt. Das Dresdner Elbtal ist eben wichtig, nicht nur den lokalen Brückengegnern, sondern auch allen anderen. Was ging da nur schief?

Zum ersten wurde immer unvollständig diskutiert. Alternativen kamen nie zur Sprache, Meinungen wurden vertreten, ohne auf die Argumente der anderen einzugehen. Zusätzlich geht es um subjektive Werte, Sichtachsen, Wohlgefühl und Harmonie sind eben nicht messbar, sondern nur fühlbar. Wie geht es jetzt nur weiter?

Zum ersten kann man sich die Alternativen zur eine Brücke anschauen. Da wären eigentlich genau 2. Keine Brücke und bewusster alternativer Umgang mit dem Mobilitätszwang in unserer stressigen Gesellschaft. Oder man baut dort einen kleiner dimensionierten Tunnel, damit die Johannstädter nicht im zusätzlichen Verkehr untergehen. Die Brückenbefürworter (Bevölkerungsentscheid) sollten eigentlich mit einem Tunnel kein Problem haben, vielleicht aber doch die Personen im Rampenlicht, die sich die letzten 15 Jahre offensiv dafür eingesetzt haben. Vielleicht sollte man mal neu diskutieren und auch auf die Argumente der anderen mit eingehen? Auch wenn die Brücke bis jetzt schon 22 Mio € verschlungen hat, die sind es doch eigentlich nicht wert. Zumindest ist das meine Meinung.

Anschliessend noch eine kleine Umschau in die Medienlandschaft:

Noch noch ein paar Blogs:

Dieser Beitrag wurde unter Dresden, Rückkopplung, Umgebungsgedanken veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

13 Antworten zu Rote Karte! Dresden verlass den Welterbe-Platz!

  1. Pingback: ptx1981.org » Gefährdetes Weltkulturerbe

Kommentare sind geschlossen.