Wirtschaftswissenschaftler sind moralfrei

Sorry, diese Überschrift muss sein.

Wenn Wirtschaftswissenschaftler fordern, die Steuern auf Energie zu senken, weil dies dem Konsum schade, dann haben die echt einen an der Waffel. Sorry, dass muss ich so sagen. Und wenn ihr von Arbeitsplatzgefährdung schwafelt, dann zeigt erstmal mit dem Finger auf euch selber. Ihr verlagert doch hübsch Arbeitsplätze ins Ausland.

Wie wäre es denn damit: Wirtschaft auf Nachhaltigkeit trimmen und dann sorgenfrei verbrauchen?

Und wenn die Wirtschaft nicht den billigsten Polenbrummi für ihre Dienste in Westeuropa buchen würde, dann hätte der gezeigte Brummifahrer auch seinen Job noch. Alles hat eben seinen Preis.

Irgendwie ist der Beitrag von Plusminus nicht gut ausdifferenziert.

Link: Video – Strom- und Ölpreis – Der Staat kassiet

Dieser Beitrag wurde unter Energie abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

81 Antworten zu Wirtschaftswissenschaftler sind moralfrei

Kommentare sind geschlossen.