Über die Umgebungsgedanken

Hallo Leser!

Vielleicht möchtest du wissen, wer hinter den Umgebungsgedanken steckt. Nun, zum ersten ist da eine Person, die versucht, die Sinne offen zu halten. Zum anderen möchte ich ein paar Gedanken festhalten, die nicht in meinen grauen Windungen verbleiben müssen. Folgende Themen machen besonders viele Rotationen in meinem Kopf:

  • Maßlosigkeiten und Imbalancen
  • Lebensraumqualität
  • Konsum in einer Konsumgesellschaft
  • Nachhaltigkeit
  • Kommunikationsmöglichkeiten

Natürlich wird es wohl dabei nicht bleiben, da die Gedanken auch auf andere Bereiche Bezug nehmen und einfach fixiert werden wollen 😉 . Mal sehen, wohin die Reise geht.

Stephan Janosch
Laubegast, Dresden
Email: weblog@momocat.de

Wo kämen wir hin
Kurt Marti

Wo kämen wir hin,
wenn alle sagten,
wo kämen wir hin,
und niemand ginge,
um einmal zu schauen,
wohin man käme,
wenn man ginge.

Kommentare, Spam-Problematik, Cookies

Mittlerweile nutze ich auch einen automatisierten Spamerkenner. Dies hat zur Folge, dass eine Maschine die Kommentare und Trackbacks kontrolliert. Weil eine Maschine aber weniger „perfekt“ als ein Mensch im Überprüfen von Kommentaren ist, ist es möglich das Kommentare fälschlicherweise aussortiert werden. Falls du also das Gefühl hast, dass dein Kommentar aussortiert wurde, dann schicke mir bitte eine Email und ich werde den Kommentar aus der Versenkung holen. Ebenso editiere ich eure Kommentare für euch nachträglich, falls ihr unbedingt eine Änderung vornehmen müsst.

Kommentare werden von mir moderiert. Wer jedoch Cookies aktiviert hat und einen Kommentar abgegeben hat, der kann zukünftig Kommentare ohne Moderation hinterlassen. Zur Zeit sollten Kommentare sofort erscheinen.

Datenschutz und so

Alle technisch gelieferten Daten werden höchstens von mir selbst zu statistischen Zwecken ausgewertet. Falls jemand Fragen hat, kann und soll er mich gerne fragen. Der Feed wird via Feedburner direkt ausgeliefert.

Urheberrecht

Alle von mir selbst erstellten Inhalte (Texte, Bilder, Videos) stehen unter Creative Commons Lizenz. Für den nichtkommerziellen Gebrauch dürfen meine Inhalte verändert und unter der selben Lizenz weitergegeben werden. Fair fände ich irgendeine Art von Rückmeldung, egal ob mittels Trackback, Kommentar oder E-Mail.

Bei automatisierter Weiterverarbeitung (Mashup, Blogportale,…) zählt dies auch.

Creative Commons License

Dieser Werk ist unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert.

Falls ich die Nutzung fremder Werke einstellen soll, reicht ebenso eine einfach formlose E-Mail an mich aus.

flattr und fremde Inhalte

Die Verwendung von flattr bedeutet nicht, dass dieses Blog kommerziell betrieben wird. Es ist und bleibt so frei wie Freibier. Und falls hier irgendwo eine flattr-Schaltfläche im Kontext von fremden Inhalt steht, dann bedeutet der flattr-Knopf da nur soviel: „Danke fürs posten.“

Im Moment fliessen flattr-Einnahmen nicht in meine Tasche, sondern wieder in die Blogosphäre.

2 Kommentare zu Über die Umgebungsgedanken

  1. Pingback: Umgebungsgedanken » Blog Archiv » Frage: Was würdet ihr machen, wenn eine Zeitung euer CC-nichtkommerzielles Foto abdruckt?

  2. kathabeck sagt:

    ebenso gesagt, getan. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.