Ich habe min. 15 Autos…

… wenn ich diesem Zeitungsartikel glauben darf.

Ich klär euch auf. Als Student der Informatik durfte man ja öfters mal das ein oder andere Windows-Weh-Wehchen beheben. Mittlerweise hat Softmickey seinen Laden im Griff und ich muß bedeutend weniger PCs entseuchen und wiederherstellen. Aber über die Zeit hinweg kommen dann die Leute, Bekannte und Verwandte auf die Idee, den armen Studenten zu fragen, ob er nicht den alten PC haben möchte, da man sich ja einen neuen kauft.

Ich kann nicht „nein“ sagen und habe hier 6 PCs und 1 Monitor rumstehen. Von den 6en sind aber nur zwei (Workstation und Router) im Betrieb. Einen dritten nutze ich sporadisch als Bastelmaschine. Den Rest muss ich mal zusammenbauen und einem wohltätigen Zweck zufliessen lassen. Bis auf den 486er mit 12 MB RAM wird sich wohl für alles eine Verwendung finden lassen.

Bei der Gelegenheit fällt mir noch was ein: Hat noch jemand einen stromsparenden Athlon XP übrig? Mein Mainboard ist das AK32A von Shuttle. Konkret suche ich einen Athlon XP mit der OPN: „AXD A [max 1900] D [L oder U] T 3 C“ oder kleiner. So ein Prozessor arbeitet energieeffizienter als mein aktuelles Modell „Athlon TB-C 1333“. Ich möchte explizit keine CPU, die noch im Verbund mit Mainboard und RAM funktioniert, da solche Kombinationen hübsch zusammen weiterleben sollen. Einzig ein versprengter, funktionierender und damit nicht benutzter Prozessor wäre mir lieb.

Ganz konkret interessiere ich mich als für folgende CPUs mit den den OPNs:

  • AXDA1600DLT3C (?)
  • AXDA1700DLT3C
  • AXDA1800DLT3C
  • AXDA1900DLT3C
  • AXDA1600DUT3C
  • AXDA1700DUT3C
  • AXDA1800DUT3C

Die verbrauchen im Betrieb min. 10 Watt weniger und leisten mindestens gleich viel.

Dieser Beitrag wurde unter Umgebungsgedanken veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

480 Antworten zu Ich habe min. 15 Autos…

Kommentare sind geschlossen.