Kurzzusammenfassung vom Podium zur Waldschlößchenbrücke

Heute, am 18.3.2007, trafen sich die Dresdner Bürger um 11 Uhr im großen Saal des Kulturrathauses Dresden. Das Thema war natürlich die Waldschlößchenbrücke und die weitere Verfahrensweise. Olaf Böhme und Thomas Friedlaender luden zu einem Podium ein und der Saal war erwartungsgemäß voll. Sogar die Presse war da, der MDR kam mit dicker Kamera und hat wohl fast die ganze Veranstaltung vertont. Ich selber habe auch meine Kamera schnurren lassen und die ganze Veranstaltung auf Band verewigt. Die Kamera des MDR war nur rund 30 Minuten da. In den gut zwei Stunden sprachen unter anderem:

Die Stimmung war emotional geladen und voller Schamgefühl. Ein Brückenbefürworter wollte seine Position nicht verteidigen und war wohl auch nicht anwesend. Und so wurden folgende Themen angesprochen:

  • Die Dresdner wären die zweiten, die neben den Taliban Welterbe schänden würden.
  • Die SPD im Landtag will die wackelige Koalition im sächsischen Landtag nicht dem Dresdner Brückenstreit opfern, obwohl die Landesregierung (Ministerpräsident Milbrat, Innenministerium, Staatsregierung und RP Dresden) stur und unbeweglich sind.
  • Ein Tunnel wäre eine gefällige Alternative.
  • Ein Stadtbaurat hat schon im 17. Jahrhundert verfügt, dass die Wiesen am Waldschlößchen zu schützen seien.
  • Eine Autobrücke wurde zur Zeiten des Volkswagens zum ersten Mal geplant.
  • Der Dresdner Stadtrat hat sich schon vor hundert Jahren um eine Brücke am Waldschlößchen gestritten.

Wie geht es nun weiter?

Anschließend traf man sich 14 Uhr auf den Elbwiesen am Waldschlößchen. Ich konnte dort leider nicht aufkreuzen, aber trotzdem waren viele Menschen dem Aufruf gefolgt, an Ort und Stelle Brügerwillen zu zeigen. Im Dresden-Blog gibt es ein Bild zu sehen. Soweit nichts anderes geplant wird, wird man sich wohl jetzt jeden Sonntag um 14 Uhr dort treffen. Am 27.3. gibt es um 18.30 Uhr einen Vortrag zu einem Elbtunnel am Waldschlößchen im Mauersberger Saal (An der Kreuzkirche 6), organisiert von der „Bürgerinitiative Elbtunnel Dresden„. Auf der Webseite www.welterbe-erhalten.de wird es weitere Neuigkeiten geben, vor allem zu geplanten Veranstaltungen. Schließlich und endlich ruft die Grüne Liga auf, den Dresdner Apell im Internet zu unterzeichnen.

Welterbe erhalten

Ich hoffe die Videoaufzeichnung der Veranstaltung hier in den nächsten Tagen veröffentlichen zu können.

Kleiner Nachtrag: Link zum Bild der zu herhaltenden Sichtachse, noch ein Bild, und noch ein Bild

Noch ein Nachtrag: Beitrag im Sachsenspiegel des MDR URL ist kaputt. Sendung existiert nicht mehr dort.

Dieser Beitrag wurde unter Dresden, Lebensqualität, Umgebungsgedanken, Zukunft veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

501 Antworten zu Kurzzusammenfassung vom Podium zur Waldschlößchenbrücke

  1. Pingback: mehrlicht.twoday.net

  2. Pingback: Umgebungsgedanken » Blog Archiv » Videos von der Informationsveranstaltung zur WSB am 18.3.2007

  3. Pingback: Demonstration für den Erhalt des UNESCO-Welterbes › Die Neustadt

Kommentare sind geschlossen.