Konjunkturprogramm für Wahlfälschung

Eins: Zweites Konjunkturprogramm für Internetausbau:

Darüber hinaus plädierte Merkel für mehr schnelle Internet-Anschlüsse auf dem Land

Zwei: Frau von der Leyen installiert Internetfilter.

Drei: „Hessens CDU/FDP-Koalition plant Internetwahlen

Und jetzt zählen wir mal Eins, Zwei und Drei zusammen:

In Zukunft nutzt die CDU-FDP das vom Konjunkturprogramm ausgebaute Internet zusammen mit dem Von-der-Leyen-Filtern“ für Internet-Wahl-Fälschung. 👿

Anmerkung: Böse Nachhaltigkeitsblogs werden in Zukunft ganz „zufällig“ auf der Kinderporno-Liste stehen. Wäre ja zu blöd, wenn jemand gegen den ganzen Konsum-Wahn anschreiben könnte. 🙄

Dieser Beitrag wurde unter Internet veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

254 Antworten zu Konjunkturprogramm für Wahlfälschung

  1. Pingback: Überwachungsfreak Mehdorn als potentieller Nacktscanner-Käufer? Blogschau (2/I)

Kommentare sind geschlossen.