Molenbrücke in Pieschen

Ab nächsten Montag wird die Molenbrücke in Pieschen gebaut. Radfahrer können dann nach Fertigstellung der Brücke, an der elbseitigen Haltestelle „Altpieschen“, auf die Mole des Pieschener Hafens fahren, um am Hafenende dann auf den bisherigen Elbradweg ihre Fahrt fortzusetzen.

Aus meiner Sicht betrachte ich den Bau der Molenbrücke mit einem lachenden und einem weinenden Auge.

Lachendes Auge

Mein Arbeitsweg ist teilweise der Elbradweg von Altpieschen stadtwärts. Mit der Sanierung der Leipziger Straße haben sich die Verhältnisse für Radfahrer verschlechtert. Es ist weniger Platz vorhanden und oftmals behindern sich Fussgänger und Radfahrer massiv gegenseitig. Ausserdem sind die Ausfahrten der Grundstücke recht unübersichtlich und holprig. All dies könnte durch die Brücke entschärft werden. Durch sie steht dann doppelt so viel Radweg zur Verfügung, mit mehr Übersichtlichkeit. Die Sicherheit aller Fuß- und Radwegbenutzer dürfte sich erhöhen.

Weinendes Auge

So eine Brücke kostet viel Geld. Und Geld wächst nicht an Bäumen, auch wenn deren Blätter gerade golden scheinen. Und die Brücke kostet nicht nur Geld, sondern auch natürliche Ressourcen (Stahl, Beton – Baumaterial). Im Dresdner Fahrradnetz wären Geld und Ressourcen eigentlich viel sinnvoller zu verwenden, wenn die Leipziger Straße nicht so kaputtgeplant worden wäre. So erscheint mir die Molenbrücke und der Molenradweg als sehr teure und ineffiziente Lösung für die Problembeseitigung zwischen Moritzburger Straße und Pieschener Eck. Außerdem braucht diese Brücke Wartung.

Fazit

Die Molenbrücke wird vielleicht 10-30 Sekunden Fahrzeitverkürzung für Radler erbringen. Das ist am Aufwand gemessen nicht viel. Wäre die Situation auf der Leipziger Straße nicht so schlecht, wäre die Molenbrücke der reinste Schildbürgerstreich. So ist sie eine ineffiziente Problemlösung, die durch bedarfsgerechte Planung der Straßensanierung hätte vermieden werden können. Als Radfahrer freue ich mich vielleicht über diese Brücke, als Bürger mit Blick auf die Gesamtlage eher nicht.

Dieser Beitrag wurde unter Dresden, Mobilität abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

57 Antworten zu Molenbrücke in Pieschen

  1. Fantastic web site. A lot of useful information here.

    I’m sending it to some buddies ans also sharing in delicious.
    And certainly, thank you to your sweat!

  2. Today, I went to the beach with my children. I found a sea shell and gave it to
    my 4 year old daughter and said „You can hear the ocean if you put this to your ear.“
    She placed the shell to her ear and screamed.
    There was a hermit crab inside and it pinched her ear.
    She never wants to go back! LoL I know this is totally off topic but I had to tell someone!

  3. ps4 games sagt:

    Greetings! Very helpful advice in this particular post!
    It is the little changes that make the most important changes.
    Many thanks for sharing!

  4. ps4 games sagt:

    Hello, i believe that i saw you visited my weblog so i got here to go back the favor?.I am trying to find
    things to enhance my site!I guess its adequate to make use of a few of your ideas!!

  5. ps4 games sagt:

    Hi! I could have sworn I’ve been to this site before but after reading through some of the post I realized
    it’s new to me. Anyways, I’m definitely glad I found it and I’ll be
    bookmarking and checking back frequently!

  6. ps4 games sagt:

    Good post. I learn something totally new and challenging on blogs
    I stumbleupon everyday. It will always be exciting to read through content from other authors and use something
    from their web sites.

  7. Hi there, its fastidious piece of writing concerning
    media print, we all be aware of media is a enormous source of data.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.