besser.anders.weniger. – mit Sinn

Wenn dieses Blog schon eine Kategorie Lebensqualität hat, so will ich nicht versäumen auf einen Hörbeitrag der SWR2-Aula hinzuweisen: Leb wohl, Wohlstand!. Natürlich passt der Beitrag auch in die Kategorie Nachhaltigkeit.

Darum geht es in der Sendung:

Wir sollten uns endlich verabschieden von der wohlfeilen Parole „Wohlstand für alle“. Erstens ist das sowieso nicht möglich, zweitens müssen wir den Begriff „Wohlstand“ neu definieren. Es geht dabei nämlich nicht mehr um Materielles, um ein gut gefülltes Portemonnaie, sondern um immaterielle Werte, die es neu zu entdecken gilt.

Das sagt Horst W. Opaschowski, Deutschlands wohl bekanntester Freizeitforscher. Er sieht die Finanzkrise auch als Chance: Sie zeigt der Gesellschaft einen neuen Weg zur neuen Auffassung von Wohlstand, die immer mit Wohlergehen zusammenhängt, mit
Glück, einem gelungenen Leben, mit stabilen sozialen Kontakten.

mp3: http://mp3-download.swr.de/swr2/aula/leb-wohl-wohlstand.6444m.mp3

[audio:http://mp3-download.swr.de/swr2/aula/leb-wohl-wohlstand.6444m.mp3]

Dieser Beitrag wurde unter Lebensqualität, Nachhaltigkeit, Umwelt, Zukunft abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.