Zeugen Jehovas sind komische Typen

Es klingelt. 2 Zeugen Jehovas stehen vorm Haus. Ich lasse sie in den Treppenaufgang und warte in meiner Wohungstür. Ich hab Lust ein paar Minuten mit ihnen zu plauschen. Obwohl, ich will ja eher mit denen streiten.

Die beiden kommen die Treppe hochgekeucht. Das Gespräch beginnt locker. Aber schon nach 2-3 Minuten wird es ernst. Ich frage, warum sie auf Gott warten, damit er eine „Weltregierung“ installiert? Warum Gott die Probleme der Menschen lösen soll? Warum sie nicht selber anpacken? Die Antwort ist ein Zitat aus der Bibel. Nein, keine Bibelinterpretation, sondern nur einfaches Vorgelese.

Und dann geht es weiter, dass man in dieser ach-so-schlimmen globalisierten Welt als armer hilfloser kleiner Mensch ja eh nichts ausrichten kann. bla bla. Und da habe ich ihnen 5 Punkte aufgezählt, was man als Verbraucher sehr wohl tun kann. Blub, schweigen im Walde. Und dann habe ich sie darauf hingewiesen, dass die Zeugen Jehovas sich doch mal öffentlich zu Nachhaltigkeit und so weiter bekennen sollten. Vielleicht auch mal mit nicht-religiösen Werbeversuchen. Gerne auch mal mit Werbung, wo Gott überhaupt nicht vorkommt. Ja aber, blub blub, Ruhe im Kasten.

Damit das Gespräch in deren Gewissen aber ein gutes Ende nehmen kann, empfange ich dann doch ganz brav meine 2 Werbeheftchen. Als Bonus gebe ich Ihnen sogar meine E-Mailadresse mit, wo sie mir mal eine URL zu ihrer Bibelinterpretatuion schicken können. Ich bin gespannt.

Auf mein Vorschlag, mir mal eine paar ganz einfache allgemeingültige Handlungsanweisungen für „ethischen Konsum“ zu nennen, konnten sie nicht wirklich eingehen. Ich wollte euch ja auch was positives berichten. 😉

Aber so bleibt eben das unwohle Gefühl, dass die Zeugen Jehovas sich in ihre traute Kuschelwelt verkriechen und auf das jüngste Gericht warten. Ins bunte Leben sich aktiv einzumischen, scheint eher nicht so deren Ding zu sein. Komische Leute. Ich hoffe, ich war nicht zu unfreundlich.

Dieser Beitrag wurde unter Umgebungsgedanken veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.