Frage der Woche: Wo gibt es in Dresden faire Textilien?

Ich gebe es zu: Klamottenkauf macht mir keine Freude. Nur ganz selten gibt es da ein paar Glücksmomente. Aber Einkaufen als nachhaltig orientierter Mann ist die reinste Katastrophe! Und genau die gilt es zu überwinden, wenn die Hosen so langsam verschleissen.

Und weil ich das Problem sicher nicht alleine habe, möchte ich versuchen diese Woche auf diesem Blog Informationen zum fairen (und ökologischen) Einkauf von Textilien in Dresden zu sammeln. Ich klammere die Ökologie mal ein, weil es wenig sinnvoll erscheint, erst auf die Biobaumwolle zu schielen und dann auf den Lohn der Baumwollbauern. Mir würde es erstmal reichen z.B. eine Jeanshose kaufen zu können, an der garantiert keine Kinder mitgewirkt haben oder für die faire Lohnkosten gezahlt worden. Mit fairen Löhnen sichert man ja schliesslich auch Bildung und damit wieder Umweltbewustsein.

Meine zuletzt fair gekaufte Klamotte stammt übrigens aus Weißrussland, Spanien und Tschechien und wurde im aha-Weltladen am Schillerplatz gekauft. Diese Infos musste ich der Herstellerfirma mühsam aus dem Kreuz leihern. Genug geredet, hier nun meine (Nicht-)Empfehlungen im Listenstil. Kommentare von euch lieben Lesern füge ich dann laufend hinzu, auch wenn ihr denkt, dass ihr jemanden empfehlen müsst der nicht ins Schema passt. Katalogversender werde ich extra einordnen, da ich Fernkäufe weniger mag.

Geschäfte mit fairen Textilien

Erwachsene

Kinder

Sonstige Fairtrade-Läden

Versandhändler fairer Textilien

Geschäfte/Zentren ohne faire Textilien

  • Elbepark

Bitte helft mit, diese Informationslücke gemeinsam zu lösen! Ich gedenke diese Linksammlung dann auch als Extraseite in diesem Blog dauerhaft zu verankern, so dass ein dauerhafter Nutzen entsteht.


Angesurfte Quellen notiere ich auch gleich mal mit:

Dieser Beitrag wurde unter Dresden, Lebensqualit├Ąt, Nachhaltigkeit, R├╝ckkopplung abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.